Vita – Rupert Schroeder

Rupert Schroeder

currículum vitae

curriculum vitae

  • 1935 geb. in Essen. Lebt heute in Spanien und Deutschland.
  • 1941 Krieg / Umzug nach Oberried / Breisgau.
  • 1945 Diverse Gymnasien und Internate.
  • 1955 Werkkunstschule Lünen / Dortmund bei Gustav Deppe.
  • 1956 Auswanderung nach Kanada, allerlei Tätigkeiten zu Wasser und zu Lande.
  • 1961 Rückkehr nach Deutschland, Hofa. Bad Reichenhall, Christliche Seefahrt, Handelsmarine 4 Jahre.
  • 1966 Heirat mit Renate Elisabeth geb. Mertens, 42 Jahre … toll. Adoption der beiden Töchter Monicque und Iris.
  • 1967 Übernahme eines Gastronomischen Großbetriebes der Stadt Düsseldorf.
  • 1977 Gründung einer Galerie für Zeitgenössische Kunst in Düsseldorf.
  • 1988 Kunstrecycling oder (Umkehrprinzip), Aktivierung von liegen gebliebenen oder aus dem Focus geratener Kunstbestände, zahlreicher Händler, wurden mittels einer spartanischen Verkaufsliste anderen Kunsthändler angeboten und versandt. Gründet mit einem Partner den ARTAX Kunsthandel Düsseldorf.
  • 1991 Kauf und Ausbau eines historischen Hauses in Calaceite / Aragon / Spanien.
  • 1994 Verkauf meines Anteils unter fairen Bedingungen an den Partner. Firma existiert noch heute.
  • 1995 Ediert Graphik, Filme und Multiples namhafter Künstler, unterstützt die Galeriearbeit seiner Frau.
  • 2003 Ehefrau erkrankt ernsthaft, Wiederaufnahme eigener farblicher Darstellungen.
  • 2006 Aufgabe der Galerie in Köln und Mönchengladbach.
  • 2007 Tod der Ehefrau.
  • 2014 Einzelausstellung, Museum JUAN CABRÉ Calaceite / Teruel. Katalog.
  • 2014/16 Erstellung von 24 Karat Hand vergoldeten, halb plastischen Holzobjekten. Malerei auf 24 Karat Blattgold